Leerung des Caches

Wie jedes andere Betriebssystem sammelt auch Windows 7 Ihre am häufigsten oder zuletzt verwendeten Daten im Cache. Diese Daten können sich manchmal ansammeln und am Ende viel Platz auf Ihrem System beanspruchen. Es kann sogar die Verarbeitungsgeschwindigkeit Ihres Systems beeinflussen, indem es einen großen Teil seines RAM belegt. Daher wird dringend empfohlen, den Speicher-Cache unter Windows 7 zu leeren. Sie können den Cache-Speicher zwar immer mit der nativen Windows-Oberfläche löschen, aber er liefert Ihnen nicht die gewünschten Ergebnisse. Diese Daten können später von jemandem wiederhergestellt werden. Sie können den Arbeitsspeicher leeren Windows 7 Tool und somit Speicherplatz freigeben. Wenn Sie Ihre Privatsphäre nicht gefährden möchten, empfehlen wir Ihnen, die Hilfe eines Drittanbieters in Anspruch zu nehmen, um den Speicher-Cache dauerhaft zu löschen. Wir haben beide Optionen in diesem Leitfaden erläutert. Dieser Artikel konzentriert sich nur auf die Lösung unter Windows 7, wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, den Speicher-Cache unter Windows 10/8 zu löschen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie den Cache und die Cookies in Safari unter Windows löschen können, lesen Sie bitte dieses Handbuch: Wie Sie den Cache und die Cookies in Safari löschen. Dateien auf Ihrem Computer können auch vollständig gelöscht werden. Auf der Seite erfahren Sie, wie Sie Dateien von Windows und Mac dauerhaft löschen können.

Löschen des Speicher-Cache unter Windows 7

Laptop schneller machen

Zuerst können Sie einfach die Unterstützung der nativen Windows-7-Oberfläche in Anspruch nehmen, um den Speicher-Cache auf Ihrem System zu löschen. Es handelt sich um eine frei verfügbare Lösung, die auch nicht viel Zeit und Mühe in Anspruch nimmt. Um den Cache-Speicher in Windows 7 zu löschen, können Sie einfach diese Schritte ausführen:

1.Gehen Sie zunächst auf den Desktop Ihres Systems und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle. Hier finden Sie eine Liste der verschiedenen Optionen.

2.Wählen Sie nun die Option „Neu“ und wählen Sie, um eine neue Verknüpfung zu erstellen.

3.Das System startet einen Assistenten zum Erstellen einer Verknüpfung. Zuerst werden Sie aufgefordert, den Speicherort des Elements anzugeben, für das Sie eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellen möchten.

4.Anstatt auf die Schaltfläche „Durchsuchen“ zu klicken, müssen Sie den Speicherort manuell als „%windir%\system32\rundll32.exe advapi32.dll,ProcessIdleTasks“ angeben.

5.Sie können den Speicherort einfach kopieren und einfügen, um sicherzustellen, dass Sie keinen Fehler machen.

6.Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“ und geben Sie der Verknüpfung einen Namen. Zu Ihrer Bequemlichkeit können Sie der Verknüpfung einen beliebigen Namen geben.

7.Sobald die Verknüpfung erstellt ist, können Sie sie mit einem Doppelklick öffnen. Es tut nichts, was für das System offensichtlich ist, sondern löscht automatisch seinen Cache.

Das Beste an dieser Abkürzung ist, dass Sie sie jederzeit verwenden können. Starten Sie einfach die Verknüpfung und der Cache wird auf Ihrem Windows-System gelöscht. Dennoch wird dies keine dauerhafte Lösung sein. Ihr Windows-Cache wird nicht dauerhaft von Ihrem System gelöscht und kann später wiederhergestellt werden. Um zu erfahren, wie Sie den Speicher-Cache in Windows 7 für immer löschen können, lesen Sie den nächsten Abschnitt.

So löschen Sie Windows-Cache-Dateien vollständig

ist ein hocheffizientes und zuverlässiges Werkzeug, mit dem Sie jede Art von Inhalten aus Ihrem System dauerhaft loswerden können. Es bietet eine Ein-Klick-Lösung zum Löschen des Speicher-Cache von Ihrem Computer oder anderen Systemspuren und Dateien. Es kann auch verwendet werden, um eine ganze Festplatte zu löschen, Internetaktivitäten zu löschen, Anwendungen zu entfernen und andere verschiedene Aufgaben auszuführen. Dabei wird Ihr System in keiner Weise beschädigt und Ihre Daten werden ohne weitere Wiederherstellung gelöscht. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Merkmale aufgeführt. Das Tool kann verwendet werden, um Cache-Speicher, Windows-Updates, ausgegebene Dateien und Systemspuren verschiedener Art dauerhaft zu löschen. Es kann auch Dateien und Ordner aller Art ohne Wiederherstellungsumfang löschen. Darüber hinaus kann BitRaser auch Anwendungen, Internetaktivitäten, Protokolle und mehr entfernen. Es kann auch verwendet werden, um eine geplante und automatische Löschung von Daten durchzuführen. Um eine zusätzliche Sicherheit zu bieten, erzeugt es am Ende auch ein Löschzertifikat. Das Tool bietet verschiedene Arten von ausgeklügelten und fortschrittlichen Algorithmen.

Es unterstützt alle führenden Versionen von Windows

1. Laden Sie Stellar BitRaser for file auf Ihren Windows 7 Computer herunter und starten Sie es.

2. Klicken Sie auf die Option „System Traces“, um den Cache-Speicher oder andere Arten von Systemdaten zu löschen.

3. Dies wird eine detaillierte Liste der verschiedenen System-Traces liefern. Um den Speicher-Cache zu löschen, treffen Sie die entsprechenden Einstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt löschen“.

4. Möglicherweise müssen Sie eine Weile warten, da BitRaser alle ausgewählten Inhalte von Ihrem System löscht.

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ja“, um Ihr System neu zu starten. Dies ist ein entscheidender Schritt und es wird empfohlen, dass Sie Ihr System am Ende neu starten, um den Prozess erfolgreich abzuschließen.

Wenn Sie möchten, können Sie die gleichen Schritte ausführen, um mehrere Durchläufe durchzuführen. Auch wenn Ihre Daten nach einem einzigen Durchlauf gelöscht würden, können Sie mit mehreren (idealerweise drei) Durchgängen zusätzliche Sicherheit erhalten. Wenn Sie diese Schritte ausführen, können Sie den Speicher-Cache in Windows 7 problemlos löschen. Nutzen Sie die Unterstützung von Windows 7, um den Cache-Speicher Ihres Systems ohne jegliche Wiederherstellung zu löschen. Es ist ein hochmodernes Werkzeug und wird sicherlich Ihr Leben verändern.

Die Vor- und Nachteile vom privaten Surfen

Wir haben gesehen, wie man Private Browsing startet und wie es Ihnen ermöglicht, im Internet zu surfen, ohne Spuren zu hinterlassen. Wie bereits erwähnt, wird Private Browsing als InPrivate Browsing im Internet Explorer, Icognito Mode in Chrome und Private Browsing in Firefox bezeichnet. Sie können in Firefox privates surfen deaktivieren und später wieder aktivieren. Obwohl es nicht notwendig ist, das private Surfen zu deaktivieren, und dies wird auch nicht empfohlen, möchten einige Leute das private Surfen in ihren Browsern deaktivieren. Ein Grund könnte sein, dass Sie beobachten möchten, was andere auf Ihrem Computer gerade durchsuchen.

Deaktivieren Sie das InPrivate Browsing in Internet Explorer

Im Internet surfen

Wenn Ihre Version von Windows über einen Gruppenrichtlinien-Editor verfügt, geben Sie gpedit in das Feld Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste, um es zu öffnen. Navigieren Sie zu der folgenden Einstellung:

Mit dieser Richtlinieneinstellung können Sie die Funktion InPrivate Browsing deaktivieren. Das InPrivate-Browsen verhindert, dass Internet Explorer Daten über die Browsersitzung eines Benutzers speichert. Dazu gehören Cookies, temporäre Internetdateien, Verlauf und andere Daten. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung aktivieren, ist das InPrivate Browsing deaktiviert. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren, steht Ihnen das InPrivate-Browsen zur Verfügung. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung nicht konfigurieren, kann das InPrivate-Browsen über die Registrierung ein- oder ausgeschaltet werden. Alternativ können Sie regedit in das Feld Run eingeben und auf Enter drücken, um den Registrierungseditor zu öffnen. Navigieren Sie zur folgenden Taste:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Internet Explorer\Datenschutz

Erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert und nennen Sie ihn EnableInPrivateBrowsing. Setzt ihn auf 0.

Privates Surfen in Firefox deaktivieren

Disable Private Browsing Plus ist ein kostenloses Add-on für Firefox, mit dem Sie das private Browsen in Firefox einfach und schnell deaktivieren können. Es entfernt die Option Neues privates Fenster aus dem Menü. Es deaktiviert auch die Tastenkombination Strg+Shift+P und das Löschen des Browserverlaufs. Um dieses Plugin zu deaktivieren, müssen Sie Firefox im abgesicherten Modus starten, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten und auf das Firefox-Symbol klicken, und es dann deaktivieren und deinstallieren. Klicken Sie dazu auf Menü > Add-Ons, um den Add-ons-Manager zu öffnen. Auf der linken Seite sehen Sie den Abschnitt Add-ons & Extensions. Hier können Sie Plugins deaktivieren.

Deaktivieren Sie den Icognito-Modus oder das private Surfen in Chrom

Incognito Gone ist ein kleines kostenloses Tool, mit dem Sie das private Surfen oder den Icognito-Modus im Google Chrome-Browser deaktivieren können. Mit diesem Tool können Sie das private Surfen in Chrome sowie im Internet Explorer und Firefox deaktivieren.

Wie ich bereits sagte, könnte es eine gute Idee sein, die Dinge so zu belassen, wie sie sind, wenn Sie keine besonderen Gründe dafür haben, das private Surfen zu deaktivieren.